FWF News


Genderaspekte in Forschungs‑ und Innovationsprozessen  //  Bilaterale Projekte mit Frankreich

Neue Erfolgschancen durch Genderaspekte in Forschungs‑ und Innovationsprozessen

Das Ziel der Integration von Genderaspekten in Forschungsinhalte und ‑methoden ist dabei die Entwicklung einer gendersensiblen Forschung, die Impulse für Innovationen liefert.

Was ist unter der Integration von Genderaspekten in Forschungs‑ und Innovationsprozessen zu verstehen? Wie sind Geschlechterverhaeltnisse und ‑konstruktionen in das naturwissenschaftlich‑technische Wissen, in Innovations‑ und Entwicklungsprozesse eingeschrieben?

Wie kann die Kategorie Geschlecht bei der Entwicklung von Wissen und dessen Anwendung systematisch berücksichtigt werden? Welche Potenziale eröffnen sich dadurch und mit welchen

Herausforderungen sind Forschungs‑ und Innovationsprozesse konfrontiert?

061112, 09:00-15:30, Haus der Forschung, Sensengasse 1, 1090 Wien

Anmeldung bis 301012: genderAG(at)joanneum.at  

Programm

 

Frankreich: Neue Ausschreibung für bilaterale Projekte

Der FWF bietet gemeinsam mit der Agence Nationale de la Recherche (ANR) eine neue Ausschreibung für österreichisch‑französische Projekte an. Die Ausschreibung ist für alle

Bereiche der Grundlagenforschung geöffnet. Die Anträge werden im Sinne des Lead Agency Abkommens bei der ANR eingereicht und begutachtet.

Einreichfrist: 131212

Information: http://www.fwf.ac.at/de/internationales/foerderkategorien_bilaterale_abkommen.htm


12.10.2012