Terminaviso: EIT Awareness Day in Wien


Information zu den drei bereits bestehenden KICs sowie Ausblick auf künftige Aktivitäten      

151012

Die Europäische Kommission hat vor, das EIT – das derzeit außerhalb des Forschungsrahmenprogramms angesiedelt ist – in "Horizon 2020" zu integrieren. Konkret soll das EIT ab 2014 innerhalb der 3. Säule von "Horizon 2020" (Gesellschaftliche Herausforderungen) angesiedelt werden. Im Zuge der Einbindung des EIT in „Horizon 2020" wird es, laut Vorschlag der Kommission, an die Ausrichtung von "Horizon 2020" bzw. an die in Säule III genannten großen gesellschaftlichen Herausforderungen angepasst. Das bedeutet, dass die künftigen KICs ("Knowledge and Innovation Communities") an diese Thematiken angepasst werden. Die EK schlägt vor, dass das EIT noch insgesamt sechs weitere KICs gründen soll.

In einer ersten Welle sollen im Jahr 2014 folgende Themen für KICs ausgeschrieben werden:

- Innovation für gesundes und aktives Altern

- Rohstoffe – nachhaltige Erkundung, Gewinnung, Verarbeitung, Verwertung und Substitution

- Food4Future – nachhaltige Lebensmittelkette von den Ressourcen bis hin zu den Verbrauchern

Im Jahr 2018 sollen die letzten drei KIC-Themen ausgeschrieben werden:

- Innerstädtische Mobilität

- Fertigung und Mehrwert

- Intelligente, sichere Gesellschaft

Für den Zeitraum von 2014 bis 2020 schlägt die EK vor, dem EIT ein Budget von 3,1 Mrd. Euro zur Verfügung zu stellen (in zwei Tranchen; zweite Tranche nach einer Zwischenbewertung). Diese Summe soll sowohl die Konsolidierung der bereits bestehenden KICs als auch die graduelle Entwicklung der neuen KICs und die Ausgaben für Öffentlichkeitsarbeit, Verbreitung der Ergebnisse und Verwaltungsausgaben abdecken. Das EIT soll zudem für die Weiterverbreitung des in den KICs lukrierten Wissens Sorge tragen.


23.07.2012