EU-Strukturfondsprogramm "URBACT": Möglichkeit zur Projektbeteiligung


Europäisches Austausch- und Lernprogramm zur Förderung einer nachhaltigen Stadtentwicklung

Das Programm unterstützt Städte, gemeinsam Lösungen für städtische Herausforderungen zu erarbeiten und bekräftigt die Schlüsselrolle der Städte bei der Bewältigung wachsender komplexer und sozialer Veränderungen.

URBACT hilft Städten pragmatische Lösungen zu entwickeln, die einerseits innovativ und nachhaltig sind und andererseits die wirtschaftliche, soziale und ökologische Dimension integrieren. Das Programm ermöglicht Städten gute Praxisbeispiele und Erfahrungen mit Fachleuten der Stadtentwicklung aus ganz Europa auszutauschen. URBACT umfasst 300 Städte, 29 Länder und über 5000 aktive TeilnehmerInnen.

Beim dritten Call wurden vom Monitoring Committee 19 sehr interessante Projekte zur Förderung vorgeschlagen – siehe Beilage.

Bisher gibt es keine österreichische Beteiligung.

Jetzt besteht jedoch die Möglichkeit, sich an den Projekten zu beteiligen, weil die Projektpartnerschaft von anfänglich fünf auf maximal zwölf ProjektpartnerInnen erweitert werden muss.

Die Themen dieses Call waren:

-       Steuerung der Stadtentwicklung im Kontext der Wirtschafts- und Finanzkrise

-       Unterstützung eines integrierten und nachhaltigen Ansatzes in der Stadtentwicklung

-       Entwicklung effizienter Partnerschaften und Multi-Level Governance Prozesse

Information: http://www.urbact.eu & http://www.oerok.gv.at/contact-point/urbact.html


08.05.2012