Zusammenarbeit zwischen Österreich und China in Wissenschaft und Forschung


Information von Bundesminister Karlheinz Töchterle                                                      

Verstärkte Zusammenarbeit mit Österreich im Bereich der Nachhaltigkeit wurde insbesondere von der Tongji University ausdrücklich erbeten. Die Tongji University, die größte Technische Universität Chinas, nimmt für sich in Anspruch, die erste “green university“ in China zu werden.

Einladung Töchterle: die österreichische Expertise in den erwähnten Bereichen in gemeinsame Projekte einzubringen, um die Zusammenarbeit zwischen Österreich und China in Wissenschaft und Forschung weiter auszubauen.

Die österreichischen Universitäten verfügen bereits über eine gut entwickelte, erfolgreiche Kooperation mit China und können die bestehenden Kontakte daher nützen, um Projekte, die über das bewährte Netzwerk “Eurasia-Pacific Uninet“ (EPU), das Abkommen über Wissenschaftlich-Technische Zusammenarbeit (WTZ) oder über europäische Programme laufen, weiter vertiefend auszubauen oder neue umzusetzen.

Information

Rückfragen: christoph.hahn(at)bmwf.gv.at


12.03.2012