FWF News


FWF-Antragsrichtlinien / Schrödinger-Programm / ERA-Chemistry / Klinische Forschung           

Änderungen in den FWF-Antragsrichtlinien

Der FWF hat in den Antragsrichtlinien seine allgemeinen Vorgaben für die Länge der formlosen Projektbeschreibung erweitert. Als Grundlage wurde bei den Einzelprojekten die Beschränkung auf
max. 20 Seiten dahingehend spezifiziert, dass ab Jänner 2012 der Umfang der Projektbeschreibung weiterhin max. 20 Seiten haben kann, allerdings die Wortanzahl eine maximale Summe von
9.000 Worten nicht überschreiten darf; eingerechnet werden auch Überschriften, Abbildungslegenden, Fußnoten etc. (das entspricht einer durchschnittlichen Wortanzahl von 450 Worten pro Seite), nicht eingerechnet wird das Inhaltsverzeichnis. In Programmen, die einen größeren Antragsumfang erlauben, ist dieser entsprechend diesem Grundsatz angepasst.
Ab März 2012 wird für Forschungsanträge, die diesen Vorgaben nicht entsprechen. das Begutachtungsverfahren nicht eingeleitet.

Die genauen programmspezifischen Vorgaben sind den jeweiligen Antragsrichtlinien zu entnehmen: http://www.fwf.ac.at/de/applications/index.html

Änderungen in den Antragsrichtlinien Schrödinger-Programm

In Übereinstimmung mit der EC sieht auch der FWF eine zunehmende Wichtigkeit der Berücksichtigung von ethischen Aspekten bei von ihm geförderten Projekten. Daher wurden mit
Jänner 2012 folgende Änderungen in den Antragsrichtlinien vorgenommen:
AntragstellerInnen müssen eine Erklärung abgeben, dass sie die ethischen Bestimmungen des jeweiligen Landes bzw. der Forschungsinstitutionen einhalten und die notwendigen
Genehmigungen einholen. Darüber hinaus müssen Anträge, die bestimmte sensible
Forschungsfragen berühren, an die EC zu einem "Ethical Review" geschickt werden.
Dazu wurde das Antragsformular "Programmspezifische Daten" um eine Erklärung der/des Antragstellerin/Antragstellers ergänzt und darüber hinaus mit einer Clickbox versehen, die es erlaubt,
Anträge, die einem "Ethical Review" unterzogen werden müssen, zu identifizieren.

Information: http://www.fwf.ac.at/de/applications/j-schroedinger.html

Call Open Initiative ERA-Chemistry

WissenschafterInnen aus Deutschland, Österreich und Ungarn sind eingeladen, bilaterale oder trilaterale Projekte in der Chemie einzureichen. Die Begutachtung der Anträge erfolgt im
Zweistufenverfahren.
Einreichfrist für Pre-proposals: 10/02/12

Information: http://www.fwf.ac.at/de/internationales/era-chemistry-2012-open-initiative.html

Klinische Forschung: Zweite Ausschreibungsrunde für "KLIF" eröffnet

KLIF hat zum Ziel, nicht auf Gewinn gerichtete, patientenorientierte klinische Forschung zu finanzieren, die von akademischen Forscherinnen und Forschern initiiert wird und die nicht unmittelbar an wirtschaftliche Verwertbarkeit geknüpft ist. Die Forschung muss Patientinnen und Patienten oder gesunde Probandinnen und Probanden involvieren und auf den Gewinn neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse betreffend klinische Erscheinungsbilder, Verbesserungen in der klinischen Praxis oder
neue bzw. zu ändernde Therapiekonzepte zur Verbesserung der Behandlung von Patientinnen und Patienten abzielen.
Einreichfrist: 29/02/12

Information: http://www.fwf.ac.at/de/projects/klinische-forschung.html


10.01.2012