Höchstbegabtenstipendium des Rotary Clubs Innsbruck


Selbstbewerbungen sind ausgeschlossen                                                                           

KandidatInnen, die für ihre eigene Entwicklung und für ihre Rolle in der Gesellschaft überdurchschnittlichen Erfolg versprichen. Neben besonderen Leistungen in der Ausbildung sollen die Nominierten bewiesen haben, dass sie sich kulturell engagieren, soziale Kompetenz und Verantwortung haben, kreativ und musisch veranlagt sind und die Gabe haben, kritisch und konstruktiv zu denken.

Nominierungsfrist: 200113 an Michael.Kuhn(at)uibk.ac.at

Wenn möglich sollte der Vorschlag (Punkt 6.1 der Richtlinien) und das Gutachten (Punkt 6.4) von verschiedenen Personen erstellt werden.

Richtlinien & Hinweise


05.11.2012