Sustainable Partners - Partners for Sustainability


Landwirtschaft und Ernährung, Klima und Wasser, Umwelt und Energie                                  

Das sind nicht nur in Deutschland brennende Forschungsthemen. Besonders Länder wie China mit einer rasanten Wirtschaftsentwicklung sind wesentlich darauf angewiesen, Möglichkeiten für die nachhaltige Nutzung ihrer natürlichen Ressourcen zu erforschen.

Forschungsteams können Mittel für bis zu drei Jahre erhalten, die ihnen mehrfache persönliche Treffen mit ihren Kooperationspartnern hier und in China ermöglichen. In begrenztem Umfang können auch Sachmittel beantragt werden. Die maximale Fördersumme beträgt 80.000 Euro pro Projekt.

Die gemeinsame Forschung soll dabei nicht nur in beiden Ländern mehr Aufmerksamkeit auf diese Themen lenken und zur Lösung wissenschaftlicher Probleme beitragen. Sie soll auch das persönliche Kontaktnetzwerk zwischen der deutschen und der chinesischen Wissenschaftsszene stärken. Besonders Nachwuchswissenschaftler sollen die Möglichkeit zur regelmäßigen persönlichen Zusammenarbeit mit den Forschern im anderen Land bekommen.

Angesprochen sind Forschungsteams aus allen Disziplinen, die Auswirkungen der Nutzung natürlicher Ressourcen auf die Biosphäre untersuchen. Beispiele sind die Agrar- und Forstwissenschaften, Biologie und Umweltwissenschaften, aber auch Ökonomie, Politik- und Sozialwissenschaften.

Es werden in erster Linie deutsch-chinesische Einreichungen erwartet, die zu einem Thema der nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen zusammenarbeiten; eine gemeinsame deutsch-österreichisch-chinesische Bewerbung ist möglich.

Einreichfrist: 051012

Information: http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/12760.asp


16.07.2012