Moitzi


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

G. Moitzi, G. Thuenauer, J. Robier und A. Gronauer:

Energieeinsatz und Energieeffizienz in der Körnermaisproduktion bei unterschiedlicher Stickstoffdüngung in der Südsteiermark

Zusammenfassung

In Langzeitversuchen (2007–2012) an zwei Standorten in der Südsteiermark (Wagna und Wagendorf ) wurden der
direkte Energieeinsatz (Kraftstoff, Heizöl, Elektrizität) und indirekte Energieeinsatz (Energie für die Herstellung von
Landmaschinen, Herbiziden, Mineraldünger und Saatgut) sowie die Energieeffizienz beim Anbau von Körnermais
untersucht. Dabei wurde der Einfluss unterschiedlicher mineralischer Stickstoffgaben (0, 90, 115, 145, 175, 210 kg
N/ha als Kalkammonsalpeter) und eine Schweineflüssigmistvariante miteinander verglichen. Die berechneten Kennzahlen zur Energieeffizienz (Energieintensität, Energieoutput/Energieinput-Verhältnis und Netto-Energieoutput)
werden entscheidend von der Bodenfruchtbarkeit des Standortes und dem Düngungsniveau beeinflusst. Die höchste
Energieeffizienz konnte mit der Schweineflüssigmistdüngung erreicht werden. Die Trocknungsenergie betrug zwischen 20,3–48,3 % und die Herstellungsenergie von Mineraldüngern zwischen 20,7–37,2 % des Gesamtenergieaufwandes.

Schlagworte: Energieverbrauch, Energieeffizienz, Körnermais, Stickstoffdüngung, Trocknung.