Holko


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

L. Holko, J. Hlavco, M. Danko und Z. Kostka:

Räumliche Niederschlagsvariabilität und Abflussreaktion eines alpinen Einzugsgebiets

Zusammenfassung

In einem Einzugsgebiet der West-Karpaten (Jalovecky Creek) wurden für trockene (2013) und feuchte Bedingungen (2014) die Variabilität des Niederschlags und der Abflussbeitrag zweier Teileinzugsgebiete untersucht. Das Einzugsgebiet ist typisch für die hochgelegenen Bereiche der Karpaten. Anhand von 13 Niederschlagsstationen, die zwischen 570 und 1900 m. Sh. lagen, wurde gezeigt, dass die Seehöhe alleine kein geeigneter Indikator für die Niederschlagshöhe ist. Die hydraulische Leitfähigkeit des Bodens war zumeist höher als die gemessene Niederschlagsintensität.
Vergleichende Messungen der elektrischen Leitfähigkeit, der Isotopenkonzentration und des gelösten Siliziums an den Teileinzugsgebieten zeigten, dass der Gesamtabfluss stärker vom linken Teileinzugsgebiet dominiert wird, d.h. es lieferte 60 % des Gesamtabflusses.

Schlagworte: Höhengradient des Niederschlags, Abflussreaktion alpiner Einzugsgebiete.