Penna


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

D. Penna, N. Mantese, A. Gobbi und M. Borga:

Abflussreaktion in verschiedenen räumlichen Maßstabsbereichen: von Experimentalflächen zu mesoskaligen Einzugsgebieten

Zusammenfassung

Kleine Testeinzugsgebiete sind wichtige Quellen für die Gewinnung hydro-meteorologischer Daten und der Konzeptionierung hydrologischer Vorgänge. Mit Hilfe geeigneter Upscaling-Ansätze können auch Erkenntnisse der bestimmenden Niederschlags-Abfluss-Relationen für größere Gebiete erzielt werden. In diesem Beitrag wird untersucht, inwieweit der beobachtete Abflussbildungsmechanismus an kleinen Testgebieten für größere, übergeordnete Gebiete übertragbar ist. Es wurden vier „verschachtelte“ Gebiete in den italienischen Dolomiten untersucht, die den mikroskaligen bis zum mesoskaligen Bereich abdecken. Dabei wurden 54 Niederschlagsereignisse analysiert. An beiden Maßstabsbereichen traten ähnliche Schwellenwerteffekte in der Bodenfeuchte-Abfluss-Beziehung auf, welche den Schluss nahelegen, dass Bodenfeuchtemessungen an Hangstandorten universell als Indikatorgrößen verwendet werden können. Die ereignisbezogenen Abflussbeiwerte können gut mittels einer Beta-Verteilung beschrieben werden. Sie zeigen deutlich eine Verringerung bei größeren Einzugsgebieten. Die Variabilität der Abflussbeiwerte zwischen den Gebieten ist möglicherweise auch durch unterschiedliche Topographien und Pufferzonen bedingt.

Schlagworte: Upscaling, geschachtelte Einzugsgebiete, Abflussbeiwert, Schwellenwerte.