Martincova


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

M. Martincova, M. Dosa, P. Pekarova, Z. Kostka und L. Holko:

Beziehung der Wasser-, Boden- und Lufttemperatur im Einzugsgebiet Jalovecky Potok

Zusammenfassung

Der erste Teil des Beitrags widmet sich der Beziehung zwischen Wasser- und Bodentemperaturen sowie Wasser- und Lufttemperaturen im Einzugsgebiet des Jalovecky Creek im westlichen Teil der Hohen Tatra in der Slovakischen Republik. In der Periode 2007–2008 lagen die mittleren jährlichen Wassertemperaturen des Standorts Ondrasova bei 6.7 °C und die mittleren jährlichen Lufttemperaturen bei 7.9 °C. Die mittleren jährlichen Bodentemperaturen (zwischen 5 und 100 cm Tiefe) waren 9,4 bis 9,7 °C. Die maximal beobachtete Wassertemperatur im Jalovecky Potok betrug 20.1 °C und wurde am 3. Juli 2008 um 16:00 h gemessen. Lineare Regressionsmodelle und Logistische Mohseni Modelle wurden entwickelt, um die Beziehung zwischen maximaler und minimaler Wassertemperatur und zwischen Boden- und Lufttemperatur zu erklären. Der zweite Teil befasst sich mit der Erstellung eines Höhengradienten der Wassertemperatur im Gebiet Jalovecky Potok, welcher mit -0.3 °C pro 100 Meter für den November 2009 festgelegt wurde.

Schlagworte: Wassertemperatur, Testeinzugsgebiete in der Niederen Tatra, Wasserrahmenrichtlinie.