Eitzinger


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

J. Eitzinger, H. Formayer, S. Thaler, M. Trnka, Z. Zdenek und V. Alexandrov:

Aspekte von Ergebnissen und Unsicherheiten aus Simulationsstudien zu den Auswirkungen des Klimawandels auf die landwirtschaftliche Pflanzenproduktion in Europa

Zusammenfassung

Die Erforschung der Auswirkungen einer Klimaänderung auf die Landwirtschaft muss die komplexen Interaktionen des natürlichen Systems Boden-Pflanze-Atmosphäre und gleichzeitig die vom Menschen beeinflussten Systeme, wie die sozio-ökonomischen Rahmenbedingungen berücksichtigen. Weiters basieren diese Analysen auf Klimaszenarien, welche mit verschiedenen Klimamodellen und Methoden erstellt wurden und ihrerseits auf Annahmen künftiger Emissionsszenarien beruhen. All diese modellierten Systeme und deren Interaktionen beinhalten daher eine Reihe unterschiedlicher Unsicherheiten und limitierender Annahmen, wie Trends in der technologischen Entwicklung oder menschlicher Aktivitäten, die vereinfachte Repräsentation der Realität in Modellen, Lücken im Systemwissen oder Mängel bei Kalibrierdaten. Diese Unsicherheiten werden in den jeweiligen Studien oft nur ungenügend beschrieben oder vorausgesetzt und sind daher eine Quelle von Fehlinterpretationen von Ergebnissen. Diese Arbeit versucht daher die wichtigsten Quellen von Unsicherheiten in Simulationsstudien zu den Auswirkungen des Klimawandels auf die landwirtschaftliche Pflanzenproduktion aufzuzeigen.

Schlagworte:  Klimaszenarien, Auswirkungen des Klimawandels, Landwirtschaft, Pflanzenproduktion, Unsicherheiten.