Zupanc


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

Vesna Zupanc, Marina Pintar, Lučka Kajfež-Bogataj, Klemen Bergant:

Folgenabschätzung des Klimawandels auf den Bewässerungsbedarf für den Obstbau in West-Slowenien

Zusammenfassung

In einer eingehenden Studie wurden die Auswirkungen des globalen Klimawandels auf den Bewässerungsbedarf für Pfirsiche und Nektarinen im Vipava-Tal im Westen Sloweniens untersucht. Die mit einem globalen Zirkulationsmodell für ganz Slowenien prognostizierten Änderungen der Temperatur und des Niederschlags wurden auf die bestehenden Daten der meteorologischen Station Bilje für den Zeitabschnitt 1991–1990 übertragen. Um eine gewisse Unschärfe zu berücksichtigen, wurden die voraussichtlichen Temperatur- und Niederschlagswerte in Schrittszenarien variiert. Die Simulation wurde für zwei verschiedene Böden mit dem Computermodell SWAP durchgeführt. Der Wassermangel war für Fluvisols niedriger (118 mm/a bis 240 mm/a) als für Cambisols (162 mm/a bis 276 mm/a).

Hingegen ist die relative Zunahme des Wassermangels zwischen dem Ausgangszustand und den einzelnen Schrittszenarien für Fluvisols größer (15% – 55%) als für Cambisols (15% - 55%).

Schlagworte:  Klimawandel, klimatische Wasserbilanz, Bewässerungsbedarf, numerische Simulation, SWAP.