Wuczkowski


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

M. Wuczkowski, E. Metzger, K. Sterflinger and H. Prillinger:

Hefediversität in der Streuschicht und im Boden verschiedener Naturwaldstandorte

Zusammenfassung

Die Diversität der Hefen wurde in Streu- und Bodenproben aus drei österreichischen Naturwaldreservaten (Müllerboden, Saubrunn, Rotwald) mit molekularen Methoden untersucht. Es wurden 82 Hefestämme isoliert, die Sequenzierung der D1/D2 Region der 26S rDNA ergab 25 verschiedene Sequenzen. Diese konnten mit einer Ausnahme elf Gattungen zugeordnet werden. Mittels PCR-fingerprinting konnten acht Arten identifiziert werden. Die höchste Diversität wurde im Auwald des Standortes Müllerboden festgestellt. Die Basidiomycetenhefen überwogen deutlich, sieben Arten mit insgesamt 56 Isolaten konnten der Gattung Cryptococcus zugeordnet werden.

Schlagworte: Hefen, Diversität, Boden, Streuschicht, Naturwald.