Turšić


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

I. Turšić, A. Butorac, F. Bašić, M. Čavlek, M. Mesić, Z. Djaković, Kisić, M. Tratnik and B. Svitlica:

Einfluss der Fruchtfolge auf Ertrag und Qualität von Flue-Cured-Tabak in einem 15-jährigen Dauerversuch unter kroatischen pedoklimatischen Verhältnissen

Zusammenfassung

Die landesüblichen Fruchtfolgen lauten Tabak, Weizen, Mais, Sojabohne. Der Versuch des Tabakinstituts umfasste Tabak in Monokultur, eine zweischlägige Fruchtfolge mit Weizen und Tabak, eine dreischlägige mit Mais, Weizen und Tabak und schließlich eine vierschlägige mit Mais, Sojabohne, Weizen und Tabak. Die Auswahl dieser Fruchtfolgen erfolgte unter Bedachtnahme auf die landwirtschaftliche Praxis und die ökologischen Bedingungen in Kroatien. Für Tabak in Monokultur ergab sich eine Ertragsabnahme von 1,24 t/ha bei einem Ertrag im ersten Jahr (1987) auf einen Ertrag 1,39 t/ha im 15. Jahr (2001). Signifikant geringere Erträge waren schon im 4. Jahr in Tabakmonokultur gegenüber Tabak in Fruchtfolge festzustellen. Die Erträge in Fruchtfolgeanbau blieben während der 15 Jahre relativ stabil.

Tabak in Fruchtfolge wies zusätzlich eine bessere Qualität auf.

Schlagworte: Tabak aus Anbau in Fruchtfolge, Monokultur, Fruchtfolge, Ertrag und Qualität Tabak.