Kostecki


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

K. Kostecki, M. Stemmer, A. Krenn and M. H. Gerzabek:

Wurzelmasse und mikrobielle Aktivität in monolithischen Lysimetern in Abhängigkeit von Randeffekten und vom Umgebungsbewuchs

Zusammenfassung

Um mögliche Randeffekte innerhalb der Lysimeteranlage des ARC Seibersdorf research zu quantifizieren, wurde im Juni 2000 eine Auswahl an Lysimetern (vergleyter Kalktschernosem) mit gleichartigem (Winterweizen) bzw. abweichendem (Gras) Umgebungsbewuchs untersucht. In den Bodenproben wurden die Wurzelmasse, die mikrobielle Biomasse, die Phosphataseaktivität sowie wasserlösliche Anionen bestimmt. Sowohl der Wassergehalt als auch die Wurzelmasse zeigten zum Beprobungszeitpunkt einen deutlichen Abfall vom Zentrum zum Rand der Lysimeter, wobei die Lysimeter mit gleichartigem Umgebungsbewuchs im Allgemeinen höhere Werte aufwiesen. Die Diskriminanzanalyse aller Bodenparameter, einschließlich mikrobieller Biomasse und Aktivität und Pflanzennährstoffe, ergab eine Trennung zwischen Lysimetern mit gleichartigem bzw. andersartigem Umgebungsbewuchs. Die Studie zeigt, dass Randeffekte vor allem in kleineren Lysimetern nicht vernachlässigt werden sollten.

Schlagworte: Lysimeter, Wurzelmasse, mikrobielle Biomasse, Randeffekte, Umgebungsbewuchs.