Stajnko


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

D. Stajnko, M. Lakota, M. Hočevar and Z. Čmelik:

Anwendung der Thermalbildanalyse für die Bestimmung des momentanen Ertrags in einer Apfelanlage während der Vegetation

Zusammenfassung

Ziel der hier vorgestellten Arbeiten ist es, neue methodische Ansätze zu beschreiben, bei denen die thermalbildanalytische Klassifikation von Apfelzahl, Apfeldurchmesser und Apfelertrag vollautomatisch unter Praxisbedingungen bestimmt werden. Die Thermalkamera wurde am Rahmen des Traktors befestigt und mit einem PC verbunden. Im Laufe der Vegetation von Juni bis September wurden die Bilder von zwanzig Apfelbäumen vier Mal aufgenommen.

Jedes Mal wurden zwei Serien von Bildern gemacht, d.h. eine Serie von der Sonnseite der Baumreihe und die andere von der Schattseite. Der Bilddatentransfer erfolgte schon auf dem Traktor über eine digitale Framegrabberkarte. Alle Bilder wurden dann (off-line) mittels unterschiedlicher Bildalgorithmen verarbeitet. Es konnte gezeigt werden, dass mit diesem thermalbildlich gestützten Ansatz bei Apfelzählungen eine gute Beziehung (R2 von 0,76 bis 0,81) zwischen manuellen Probenahmen und Thermalbildanalysen existierte. Für die Apfeldurchmesserbestimmung wurde zwar ein geringfügig schlechtere Beziehung R2 (von 0,56 bis 0,78) geschätzt, die aber mit der Farbe- und Durchmesserentwicklung offensichtlich stieg. Wenn man den momentanen Ertrag mittels der Thermalbilderalgorithmen beobachtet, besteht ebenfalls eine hohe Korrelation (R2 von 0,69 bis 0,79). Eine noch bessere Beziehung (R2 von 0,79 bis 0,89) wurde erreicht, wenn die Thermalbildanalyse mit dem gewogenen Ertrag verglichen wurde. Die Ergebnisse von den Juni- und Juliprobenahmen scheinen aussichtsreich für die weitere Entwicklung und Einführung der Thermalbildanalyse in die herkömmlichen Ertragsprognosemethoden, um ein schnelleres und präziseres Datenprobenahmesystem zu erreichen.

Schlagworte: Thermalkamera, Bildanalysis, Apfel, Fruchtzahlen, Ertrag.