Sĕškevičiené


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

J. Sĕškevičiené, H. Jeroch und Ch. Westermeier:

Prüfung einer Futterrezeptur mit höheren Anteilen Rapskuchen und Erbsen bei Broilerküken

Zusammenfassung

In einem Wachstumsversuch mit Broilerküken vom 6. bis 26. Lebenstag wurde die partielle Substitution von Sojaextraktionsschrot durch Rapskuchen aus geschälten Samen und Erbsen geprüft. Die Futtermischung der Kontrollgruppe (I) und die Futtermischung der Versuchsgruppe (II) hatten die gleichen Gehalte an Nährstoffen und an umsetzbarer Energie. Der Glucosinolatgehalt in der Futtermischung der Gruppe I war 0,9 mmol/kg und der Gruppe II 4,6 mmol/kg. Gruppe II verzehrte weniger Futter (9 %) und am Versuchsende waren die Broiler 12 % leichter. Der 15 %-ige Rapskuchenanteil bewirkte eine deutliche Erhöhung des Schilddrüsengewichtes. Aus diesem Versuch kann geschlussfolgert werden, dass die Einsatzmenge von Rapskuchen im Broilerfutter in erster Linie vom Glucosinolatgehalt im Rapskuchen bestimmt wird.

Schlagworte: Rapskuchen, Glucosinolate, Broilerküken, Wachstum, Schilddrüsengewicht.