Wuczkowski


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

M. Wuczkowski, K. Sterflinger, G. F. Kraus, B. Klug and H. Prillinger:

Mikropilze und Hefen in Auwaldböden und bewirtschafteten Böden im Nationalpark Donauauen

Zusammenfassung

Die Diversität der Mikropilz- und Hefeflora wurde im Boden und in der Streuschicht an sechs verschiedenen Stellen im Nationalpark Donauauen flußabwärts von Wien in einem periodisch überfluteten Gebiet bei Mannswörth (offene Au) und in einer trockeneren Region in der Nähe von Gr. Enzersdorf (gedämmte Au) untersucht, jeweils unter Salix sp. und Populus sp. Beständen. Zusätzlich wurden zwei landwirtschaftliche Standorte bei Gr. Enzersdorf untersucht, ein konventionell (außerhalb des Nationalparks) und ein ökologisch bewirtschafteter. An jedem Standort wurden Proben aus der Streuschicht, aus 0-5, 10-15 und 30-35 cm Tiefe entnommen. Die Mycelpilze wurden morphologisch auf Gattungsebene bestimmt, die Hefen wurden mittels Sequenzierung der D1-D2 Region der 26S-rDNA identifiziert. Es wurden 739 Mycelpilzstämme aus 35 anamorphen Gattungen und 129 Hefestämme aus 13 Gattungen isoliert.

Schlagworte: Mikropilze, Hefen, Diversität, Streuschicht, Boden.