Winiwarter


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

V. Winiwarter:

Wahrnehmung von Landschaft: Zur Bedeutung von Vielfalt und Stereotypen der Landschaftswahrnehmung in der interdisziplinären Umweltforschung

Zusammenfassung

Die Arbeit bezieht sich auf ein Projekt zu Wahrnehmung und Bild österreichischer Landschaften im Rahmen des österreichischen Forschungsschwerpunktes „Kulturlandschaftsforschung“. Landschaftsbilder sind Teil des kollektiven Gedächtnisses und der Identität der Menschen. Im zeitlichen Ablauf wie heute kennen wir viele verschiedene Wahrnehmungsweisen und entsprechend Bilder von Landschaften.

Nachhaltige Entwicklung auf regionalem Niveau basiert auf der Kommunikation von Experten und Öffentlichkeit.

Sowohl bei solchen Prozessen als auch in der Kommunikation unter Experten kommt es zu Schwierigkeiten, wenn die Landschaftsbilder in den Köpfen der Beteiligten nicht reflektiert werden. Ansichtskarten dienen als Beispiel, um die Formung von Landschaftsbildern und deren Konsequenzen zu erläutern. Die Folgerungen insbesondere für interdisziplinäre wissenschaftliche Arbeit werden anhand eines Beispiels aus der Naturschutzbiologie dargestellt.

Schlagworte: Landschaftswahrnehmung, Landschaftsbild, interdisziplinäre Forschung, nachhaltige Entwicklung, Ansichtskarten.