Haberl


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

H. Haberl, M. Fischer-Kowalski, F. Krausmann, H. Schandl, H. Weisz und V. Winiwarter:

Theoretische Grundlagen für die gesellschaftliche Beobachtung nachhaltiger Entwicklung

Zusammenfassung

Wir diskutieren theoretische Fragen der Beobachtung nachhaltiger Entwicklung mit Hilfe von Indikatoren. Unserer Meinung nach kann nachhaltige Entwicklung nur durch eine Beobachtung der Beziehungen zwischen sozio-ökonomischen und natürlichen Systemen analysiert werden, wobei beide Typen von Systemen als autopoietisch und einander wechselseitig beeinflussend gedacht werden müssen. Um diesen Interaktionsprozess beobachten zu können, muss ein Indikatorenset zumindestens vier verschiedene Typen von Indikatoren enthalten: (1) sozio-ökonomische Driving Forces, (2) Pressures on the environment, (3) Zustand der Umwelt und (4) Rückwirkungen des Umweltwandels auf die Gesellschaft. Die Gesellschafts-Natur-Interaktion wird anhand von zwei zentralen Begriffen beschrieben:
(1) Gesellschaftlicher Stoffwechsel und (2) Kolonisierung von natürlichen Prozessen.

Schlagworte: Nachhaltigkeitsindikatoren; Gesellschaft-Natur-Interaktion; Gesellschaftlicher Stoffwechsel; Kolonisierung natürlicher Prozesse; Landnutzung.