Diepenbrock


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

W. Diepenbrock M. Lang und B. Feil:

Ertrag und Qualität der Sonnenblume in Abhängigkeit von Reihenorientierung, Reihenabstand und Bestandesdichte

Zusammenfassung

In den Jahren 1996, 1997 und 1998 wurden in Mitteldeutschland (51°24' N) Feldexperimente durchgeführt, in denen die Effekte von Reihenorientierung, Reihenabstand und Bestandesdichte auf den Ertrag und Qualitätsmerkmale der Sonnenblume (Helianthus annuus L.) untersucht wurden. Es gab zwei Reihenorientierungen (Ost- West, Nord-Süd), drei Reihenabstände (50, 75 und 100 cm) und drei Bestandesdichten (4, 8 und12 Pflanzen m-2). Bei Ost-West-Orientierung erzeugten die Sonnenblumen einen um durchschnittlich 12 % höheren Ölertrag als bei Nord-Süd-Orientierung. Die höheren Erträge bei Ost-West-Orientierung basierten auf einer höheren Achänenzahl m-2; sowohl Biomasse als auch Ernteindex waren bei Ost-West-Orientierung höher als bei Nord-Süd-Orientierung. Die höchsten Erträge wurden in der Regel bei Ost-West-Reihenorientierung, 4 bis 8 Pflanzen m-2 und 75 bis 100 cm Reihenabstand erzielt.

Schlagworte: Sonnenblume, Reihenorientierung, Reihenabstand, Pflanzendichte, Ölkonzentration.