Tscherko


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

D. Tscherko und E. Kandeler:

Klassifikation und Monitoring der mikrobiellen Biomasse, N-Mineralisation und Enzymaktivitäten zur Indikation von Umweltveränderungen

Zusammenfassung

Die Eignung bodenmikrobiologischer Parameter als Umweltindikatoren wurde auf fünf Bodendauerbeobachtungsflächen im Bundesland Salzburg untersucht. Die Analysen umfaßten die mikrobielle Biomasse und Enzyme des C-, N-, P-, und S-Kreislaufes (Xylanase, N-Mineralisation, Urease, Potentielle Denitrifikation, alkalische Phosphatase, Arylsulfatase). Die räumliche Variabilität der mikrobiologischen Parameter war im Vergleich zu den zeitlichen Schwankungen gering. Die Standortfaktoren Bodentyp und die Landnutzung, nicht jedoch die physikalisch-chemischen Bodenparameter, übten einen signifikanten Einfluß auf die mikrobieille Biomasse und Enzymaktivitäten aus.

Die untersuchten Flächen wurden nach den Perzentilgrenzen 30 und 70 der gemessenen Datensets als niedrig, mittel und hoch aktive Flächen klassifiziert.

Schlagworte:  Monitoring, mikrobielle Biomasse, Enzymaktivitäten. Bodentyp, Klassifikation.