Pichler


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

W. A. Pichler:

Untersuchungen über den Einsatz von mit Natronlauge aufgeschlossenem Getreidestroh in der Jungstiermast

Zusammenfassung

Der Versuch sollte folgende Fragen klären: Kann durch den Aufschluß von Stroh mit NaOH der gleiche Futterwert wie von Maisspindelmehl erwartet werden, beeinflußt die gemeinsame Pelletierung von NaOH-Stroh mit anderen Rationsbestandteilen den Aufschluß und welchen Einfluß hat die Verfütterung von Aufschlußstroh auf Mastleistung und Schlachtkörperwert im Vergleich zur Verfütterung zu nativem Stroh und Maisspindelmehl?

Die vorliegenden Ergebnisse zeigen, daß sowohl die Rohfaserquelle, als auch das Futterniveau (FN) einen wichtigen Einfluß auf die tierischen Leistungen haben. Die Beeinflussung durch die Rohfaserquelle und das FN ist in nahezu allen Teilabschnitten des Versuches vorhanden. Der Aufschluß des Strohs brachte eine deutliche Erhöhung des Futterwertes, der Futterwert von Masspindelmehl konnte jedoch nicht erreicht werden. Darüberhinaus bestehen Wechselwirkungen zwischen Rohfaserquelle und dem Futterniveau, welche offensichtlich durch das Futterproduktionsverfahren bzw., durch den Strohanteil der Ration verursacht sind.

Schlagworte: Strohaufschluß, Jungstiermast, Natronlauge, Mastleistung, Schlachtkörperwert.