Salam


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

M. A. SALAM:

Untersuchungen der Trockenresistenz von Sorghum bicolor L. Muench Wasserhaushaltsparameter in verschiedenen Wachstumsstadien

Zusammenfassung

In einem Gefäßversuch wurden die Auswirkungen von Wasserstreß auf verschiedene Wasserhaushaltsparameter wie Gesamtwasserpotential des Blattes (Yt), osmotisches Potential des Blattes bei vollem Turgor (Ysi-oo), osmotisches Potential des Blattes am Turgorverlustpunkt (Y so), relativer Wassergehalt am Turgorverlustpunkt (RWCO) und relatives Trockengewicht des Blattes (RDW) bei Zuckerhirse in-situ untersucht. Die Messungen wurden bei fünf Sorten während verschiedener Entwicklungsstadien durchgeführt. Alle Sorten zeigten die niedrigsten Werte von Yt bei einer Bodenfeuchte von 30 % der Feldkapazität (FC) und die höchsten bei 70 % FC. Bei den Sorten X-8180 und 301 war eine ähnliche genetische Fähigkeit zur osmotischen Anpassung bei Trockenstreß zu beobachten. Die osmotische Anpassung betrug 0,20 bis 0,50MPa.

Beide Sorten waren im Milchreifestadium trockenempfindlich, aber nur X-8180 konnte das osmotische Potential weit genug erniedrigen, um den Blattturgor zu erhalten. Die Sorte Red Top Candy erwies sich als mittelresistent.

Die osmotische Anpassung bei dieser Sorte betrug jedoch nur 0,10 bis 0,25 MPa. Im Milchreifestadium zeigte Red Top Candy keine osmotische Anpassung.

Bei der Sorte Keller war keine osmotische Anpassung nachzuweisen, bei der Sorte 405 gab es nur eine schwache Tendenz zur osmotischen Anpassung im Blütestadium.

Schlüsselworte: Sorghum, Trockenheit, Wasserhaushalt, Blattwasserpotential, osmotische Anpassung.