Dachler


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

M. DACHLER und A. KÖCHL:

Die Wirkung verschiedener Gründüngungspflanzen auf Ertrag und Erlös der Folgekultur

Zusammenfassung

In dreijährigen Feldversuchen und in drei Klimagebieten ("trocken", "feucht", "rauh") wurden kleeartige Pflanzen als Unter- und Stoppelsaaten und diverse Nicht-Leguminosen nur als Stoppelsaat in ihrer Wirkung auf Ertrag und Erlös der Nachfrucht (Sommerweizen bzw. Hafer) getestet.

- Die höchsten Mehrerträge gegenüber der unbehandelten Variante (keine Grün- bzw. N-Mineraldüngung zur Folgefrucht) lieferten Untersaaten, und zwar Luzerne im trockenen Gebiet (+20 %) bzw. Rot- und Weißklee im feuchten (+30 %) bzw. rauen (+40 %) Klimagebiet. Stoppelsaaten hatten für die Folgefrucht eine deutlich geringere Ertragssteigernde Wirkung, im Falle von Kreuzblütlern lag der Mehrertrag zwischen 3 und 12 %.

- Unter Berücksichtigung der finanziellen Aufwendungen für die Zwischenfrucht konnten mit Luzerne im Trockengebiet nur minimale, hingegen mit Rot- und Weißklee in den beiden anderen Klimagebieten deutliche Mehrerlöse bei der Folgekultur erzielt werden. Stoppelsaaten führten bei allen geprüften Arten, bei kurzfristiger Betrachtung, zu Mindererlösen.

- Die Wirkung der Luzerne auf die Erhöhung der Bodenstickstoffmenge bzw.

der Bodenfruchtbarkeit entspricht in diesen Versuchen einem mineralischen Stickstoffeinsatz in der Höhe von 90 kg N/ha, jene von Rot- bzw. Weißklee in den beiden anderen Klimagebieten in der Höhe von 60 kg N/ha.

- Der Einfluß der kleeartigen Untersaaten auf die Deckfrucht (Sommergerste) ist als relativ gering zu bezeichnen, nur auf einem Standort kam es zu signifikanten Mindererträgen durch die Untersaat von Perserklee.

Für feuchtere bzw. rauhere Lagen ist zur Gründüngung Rotklee bzw. auch Weißklee in Untersaat empfehlenswert, wobei damit auch ein finanzieller Gewinn verbunden ist. In trockeneren Lagen kommt als Gründüngung vor allem Luzerne in Untersaat in Frage. Kurzfristige finanzielle Vorteile sind mit Luzerne aber nicht zu erwarten.

Schlüsselworte: Gründüngung, Untersaat, Stoppelsaat, Zwischenfrucht.