Lewandowski


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

I. LEWANDOWSKI und G. KAHNT:

Möglichkeiten zur Erstellung eines In-vitro-Vermehrungssystems für Miscanthus "Giganteus" durch Nutzung verschiedener Pflanzenteile als Spendergewebe

Zusammenfassung

Zur Erstellung eines In-vitro-Vermehrungssystems für Miscanthus "Giganteus" wurde die Kallusbildung an verschiedenen Pflanzenteilen untersucht.

Unreife Infloreszenzen sind geeigneter als Sproßspitzen und Blattprimordien, da sie weniger verbraunende Substanzen an das Medium abgeben und eine höhere Vermehrungsrate haben. Je Infloreszenz konnten bis zu 1830 Pflanzen erzeugt werden. Da die Pflanzenregeneration bei Miscanthus über Somatische Embryogenese stattfindet, sind die biologischen Voraussetzungen zur Massenvermehrung durch In-vitro-Kultur gegeben.

Schlüsselwörter: Miscanthus, In-vitro-Vermehrung, unreife Infloreszenzen, Regenerationsrate, Somatische Embryogenese.