Müller


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

S. MÜLLER, L. HEINRICH und I. WEIGERT:

Einfluß differenzierter Phosphor- und Stickstoffdüngung auf die Nährstoffaufnahme und den Kornertrag bei Ackerbohnen (Vicia faba)

Zusammenfassung

Es wird über den Einfluß von differenzierter P(N)-Düngung auf den Ertrag und die Nährstoffaufnahme von Ackerbohnen in mehrjährigen Gefäßversuchen berichtet. N-Düngung bedingt nur wenig Wirksamkeit, P-Düngung dagegen eine deutliche Effizienz. Durch P-Düngung wird ein mittlerer Mehrertrag von 6,42g Korn/Gefäß (bzw. 21,6 %), für die P-Aufnahme ein Mehrentzug von 40,2 mg bzw. 51,2 % erzielt.

220 mg P/Gefäß als Kontaktdüngung hat die gleiche Wirksamkeit wie 440 mg/Gefäß untergemischt. Unter den Bedingungen des Gefäßversuches werden sehr hohe N2-Fixierungsleistungen erreicht. Bei P-Düngung sind es bis zu 2655 mg N-Aufnahme/Gefäß (entspricht 531 mg/Pflanze), bei unterlassender P-Düngung sind es 2130 mg (355 mg/Pflanze).

Schlüsselworte: P-N-Düngung, Nährstoffaufnahme, Ertrag, Vicia jaba.