Wetscherek


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

W. WETSCHEREK, F. LETTNER und W. KNAUS:

Einsatzmöglichkeit von entschältem Sonnenblumenextraktionsschrot in der Schweinemast

Zusammenfassung

In einem Schweinemastversuch wurde die Möglichkeit der Substitution von Sojaextraktionsschrot durch Sonnenblumenextraktionsschrot ohne Lysinergänzung untersucht. Durch den Einsatz von 0,9, 18 bzw. 27 % Sonnenblumenextraktionsschrot konnten 0,33,66 bzw. 100 % des Sojaextraktionsschrotes ersetzt werden. In jeder Gruppe wurden 15 Tiere getestet.

Die Mastleistung verschlechterte sich durch den Einsatz von Sonnenblumenextraktionsschrot ohne Lysinergänzung im Abschnitt bis zu 60 kg Lebendgewicht bereits bei einer Einmischrate von 9 % signifikant. Ab 60 kg Lebendgewicht traten bei der Mastleistung keine signifikanten Unterschiede auf.

Der Einsatz von Sonnenblumenextraktionsschrot ergab bezüglich der Verdaulichkeit von Rohfaser und N-freie Extraktstoffe eine Verschlechterung.

Durch den Sonnenblumenextraktionsschroteinsatz wurden weder die Schlachtleistung noch die Fleischqualität negativ beeinflußt. Bei der Karreefettzusammensetzung erhöhte sich der Linolsäuregehalt und reduzierte sich der Palmitinsäuregehalt.

Schlüsselworte: Sonnenblumenextraktionsschrot, Schweinemast. Fleischqualität, Verdaulichkeit.