Löschenberger


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

F. LÖSCHENBERGER und E. HEBERLE-BORS:

Antherenkulturtauglichkeit der österreichischen Winterweizensorten

Zusammenfassung

Von allen Winterweizen der österreichischen Sortenliste 1989 wurden Antherenkulturen zur Produktion von Pflanzen aus den Pollen angelegt. Von insgesamt 31 Sorten bildeten nur zwei Sorten keine Pflanzen, weitere drei bildeten nur Albinos. Mehr als die Hälfte der Sorten, sowohl Hochqualitäts- als auch Hochleistungssorten bildeten eine ausreichende Anzahl grüner Pflanzen (mehr als eine pro 100 Antheren). Die durchschnittliche Ausbeute an grünen Pflanzen war im ersten Jahr 9,4 % (11 Sorten) und 3,6 % im zweiten Jahr (31 Sorten). Eine Reihe von Sorten, die in anderen Untersuchungen geringe Ausbeuten an grünen Pflanzen gebracht hatten, ergaben in diesen Versuchen gute Ausbeuten.

Schlagworte: Weizen, Antherenkultur, Regenerationsrate, Sortenunterschiede.