Oliveira de Almeida Machado


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

P. L. OLIVEIRA DE ALMEIDA MACHADO und M. H. Gerzabek:

Ober den Einfluß der organischen Substanz auf die Aluminiumtoxizität bei Mais (Zea mays L.)

Zusammenfassung

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Einfluß der organischen Substanz auf die Aluminiumtoxizität bei Mais in einem Stehnährlösungsversuch. Dazu wurde ein Sandkulturversuch mit vier Torfsteigerungen (0, 0,5, 1,5 und 3,0 %) und vier Aluminiumsteigerungen (0, 25, 50 und 75 mg/I) in vierfacher Wiederholung angelegt. Nach 23 Tagen in Al-hältiger Nährlösung bzw. 30 Tage nach Versetzen in die Versuchsgefäße wurden die Pflanzen geerntet.

Die Al-Steigerung wirkte sich auf Sproß- und Wurzelwachstum negativ aus. Die Torfsteigerung zeigte einen signifikanten toxizitätsvermindernden Effekt. Die Aluminiumgehalte der Sprosse wurden von den verschiedenen Behandlungen. kaum gerichtet beeinflußt. Demgegenüber stand eine mehr als Verzehnfachung der AI-Wurzelgehalte in der reinen Sandvariante durch die höchste Aluminiumbehandlung.

Ab der 50 mg Al/l-Variante verminderte die Torfsteigerung die Al-Gehalte der Maiswurzeln signifikant.

Der Nährstoffhaushalt der Pflanzen reagierte signifikant auf Aluminium in der Nährlösung. Die Mg-, P- und Ca-Gehalte von Sproß und Wurzel nahmen deutlich ab, wobei insbesondere auf die Interaktionen zwischen Al und Magnesium hinzuweisen ist. Bereits zwölf Tage nach Beginn der Aluminiumexposition zeigten sich in den torffreien Varianten deutliche Mg-Mangelsymptome. Torfbehandlungen bewirkten eine signifikante Verbesserung der Magnesiumgehalte in Sproß und Wurzel und somit eine wesentliche Verminderung der Magnesiummangelsymptome.