Granser-United Global Academy Forschungspreis


GRANSER-United Global Academy Forschungspreis für eine Nachhaltige Jagd 2016

Achtung: nicht aktuell > nächste Ausschreibung Herbst 2017

Die Universität für Bodenkultur Wien schreibt jährlich zwei Preise für wissenschaftliche Publikationen der vergangenen zwei Jahren aus, die einen wesentlichen Beitrag für die Entwicklung von Managementstrategien im Sinne einer nachhaltigen Jagd leisten.

Dotierung:

Jährlich können ein oder mehrere Preise in der Höhe von insgesamt EUR 3.000,- vergeben werden. Die Preisverleihung verpflichtet zur Veröffentlichung einer populärwissenschaftlichen Zusammenfassung der Forschungsergebnisse in der Zeitschrift DER ANBLICK.

Bewerbungsunterlagen:

1. ein detaillierter Lebenslauf mit Publikationsliste

2. eine deutsche Kurzfassung der eingereichten Publikation (max. eine Seite)

3. eine Beschreibung der Preiswürdigkeit (max. eine Seite)

4. eine konkrete Darstellung des eigenen Arbeitsanteils, sowie Angabe der Art und des Umfangs des geleisteten Beitrages sowie im Fall einer Mehrautoren-Publikation eine vom Einreicher unterschriebene Bestätigung, dass die Zustimmung aller Co-AutorInnen für eine Bewerbung auf der Grundlage dieser Publikation vorliegt (max. eine Seite)

5. eine wissenschaftliche Originalarbeit, die in einem internationalen Fachjournal (SCI expanded) veröffentlicht worden ist und den Zielen des Forschungspreises entspricht*

*Als wissenschaftliche Arbeit der Universität für Bodenkultur Wien gelten jene Originalarbeiten, bei denen wenigstens ein/e BOKU-MitarbeiterIn als Co-AutorIn fungiert. Einreichberechtigt ist der oder diejenige AutorIn, welche/r schwerpunktmäßig zur Arbeit beigetragen hat, auch wenn er/sie nicht an der BOKU beschäftigt ist. Die Publikation muss innerhalb der letzten zwei Jahre erschienen sein.

Einsendeschluss:

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in deutscher oder englischer Sprache als Gesamt-PDF-Dokument (anhand der oben angeführten Reihung der Bewerbungsunterlagen) bis 01. März 2017 via E-Mail an Frau Martina Ragoner, researchfunds(at)boku.ac.at.

 

Ausschreibungstext