Gebäude


Das Gebäude ist als H-Trakter konzipiert

An der Nordseite befindet sich der Haupteingang und im Süden das Glashaus, das Technikum und Wood K+ mit den Holz- und Faserwerkstätten. Der Nordtrakt wird im Wesentlichen von AIT genutzt.

Im Südtrakt befinden sich über alle drei Geschoße hinweg die Laborräumlichkeiten sowie Büros der BOKU Arbeitsgruppen.

Das Erdgeschoß wird maßgeblich von Gruppen genutzt, die thematisch eng mit dem Freilandbereich - Versuchswirtschaft, Glashaus, Drahthaus, Technikum - arbeiten (Landtechnik, Pflanzenzüchtung, Holzforschung). Weiters befinden sich hier der großzügige Seminarbereich und die Büros der Standortkoordination.


Die Räumlichkeiten sind mit leistungsfähigen Abzügen ausgestattet, Kühlräume und Reinräume für Hochleistungsgeräte sind nach neuestem Stand der Technik ausgeführt.

Im ersten Stock befinden sich die Arbeitsbereiche mit weitgehend chemischer Ausrichtung (Bodenforschung, Analytische Chemie, Nawaro, Holzforschung).

Im zweiten Stock werden vorwiegend molekularbiologische Themenstellungen bearbeitet. Hier befinden sich im zentralen Bereich Bruträume, Kühlräume, Lichtbruträume für die Arbeitsgruppen des Pflanzenschutzes, des Weinbaus und Pflanzenbaus, sowie der Bereich des Departments für Angewandte Genetik und Zellbiologie.

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

UFT GEBÄUDESCHEMA