D11_17W Wer hat, dem wird gegeben. Wie aktiviere und nütze ich das Vorwissen der Studierenden?


Zielgruppe:

Lehrende, die unabhängig von der Gruppengröße und dem LV-Setting durch die Aktivierung des Vorwissens Lernen initiieren wollen.

Ziele:

  • Durch die gezielte Nutzung des Vorwissens die Lernmotivation und die Lernleistung erhöhen können.
  • Die im Kurs behandelten Methoden direkt nach Kursbesuch anwenden können.
  • Das Vorwissen mit den Lernergebnissen und den Leistungsnachweisen verknüpfen können.

Inhalte:

      • Theoretische Grundlagen über das Vorwissen und dessen Auswirkungen auf den Lernprozess.
      • Konkrete Methoden zur Erhebung des Vorwissens.
      • Den Kursaufbau nach den im Kurs behandelten didaktischen Prinzipien adaptieren.

      Methoden:

      Die theoretischen Grundlagen werden Schritt für Schritt mit Methoden verknüpft. In Arbeitsphasen wird die Implementierung in die eigene Lehre vorbereitet.

      Termin und Ort:

      Datum: Di. 06. Februar 2018, 9-17 Uhr

      Ort: Adolf Cieslar Haus, Peter Jordan-Str. 70, 1190 Wien, EG, Seminarraum IAG - bitte wählen Sie bevorzugt öffentliche Verkehrsmittel oder benutzen Sie ein Fahrrad zur An,- und Abreise! Fahrradabstellplätze sind vor dem Veranstaltungsort vorhanden!

      Gruppengröße: min. 4 - max. 12 TeilnehmerInnen

      Anmeldung:

      Anmeldung ausschließlich über BOKU online (Login erforderlich) --> BOKUonline Visite -->  Dienste --> BOKU-Trainingspass/Schulungen

      Die Teilnahme ist kostenlos.

      Referentin:

      MMag. Dr. Olivia Vrabl

      Hochschullektorin an der Fakultät für Mathematik in Wien (Fachdidaktik) u.a.; Hochschuldidaktikerin in Wien, Salzburg, Innsbruck u.a.; Lehre und Forschung zu Hochschuldidaktik - und methodik, insb. Lesedidaktik, Referatsdidaktik, Leistungsdiagnose und Leistungsbeurteilung, Praxisforschung und Praxisreflexion,
      Kursdesign, Kurslogistik und Unterrichtsmanagement; Betreuung von hochschuldidaktischen Diplomarbeiten