Finck


Die Bodenkultur - Journal for Land Management, Food and Environment

A. Finck

Pflanzenernährung und Düngung in Stichworten (Gerzabek)

Die nun schon fast klassischen Stichwortbücher erfreuen sich besonderer Beliebtheit bei Einsteigern in ein bestimmtes Fachgebiet. Es ist begrüßenswert, dass dieses Konzept der sehr übersichtlichen Darstellung eines Fachgebietes mit entsprechenden Literaturhinweisen, die gut zur Vertiefung geeignet sind, beibehalten wird. Im vorliegenden Fall handelt es sich um eine signifikante Neubearbeitung des Buches „Pflanzenernährung in Stichworten“ von A. Finck. Die Erweiterung des Titels auf „Pflanzenernährung und Düngung in Stichworten“ zielt dabei nicht unbedingt auf eine sachliche Neuorientierung des Werkes ab, sondern ist aus didaktischen Gründen gewählt worden.

Das Fachgebiet der Pflanzenernährung hat sich natürlich in den vergangenen Jahrzehnten – allein schon wegen der nunmehr zur Verfügung stehenden modernen Methoden – deutlich gewandelt und weiterentwickelt. Die Grundlagen des Faches haben sich dabei trotzdem nicht sehr gewandelt.

Wer eine Darstellung dieser Grundprinzipien sucht, ist mit dem vorliegenden Werk sehr gut bedient. Das Buch steigt mit allgemeinen Grundlagen und Definitionen in das Fachgebiet ein, gibt einen interessanten historischen Abriss, erläutert die grundlegenden Zusammenhänge von Boden, Nährstoffaufnahme und Verteilung der Nährstoffe in der Pflanze und geht auf die Biochemie der Pflanze und Umweltfaktoren ein. Weiter umfangreiche Kapitel beschäftigen sich mit den Makro- und Mikronährstoffen, der organischen und mineralischen Düngung und abschließend mit der Düngepraxis, den Ertragsgesetzen und der Erntequalität.

Die Leserin/der Leser findet zahlreiche übersichtliche Graphiken und Überblickstabellen mit wertvollen Faustzahlen vor, die dem Verständnis der dargebotenen Inhalte sehr zuträglich sind. Gegenüber der vorigen Auflage wurden neuere Erkenntnisse in der Pflanzenphysiologie, der Düngepraxis, sowie des Nährstoffmanagements und der Ernährungsaspekte von Tier und Mensch eingearbeitet.

Zusammenfassend kann die „Pflanzenernährung und Düngung in Stichworten“ vorbehaltlos insbesondere Studierenden und Fachleute benachbarter Wissenschaften, sowie auch dem interessierten Laien empfohlen werden.

 
Martin H. Gerzabek, Wien