Bestand des Archivs


Das Universitätsarchiv beherbergt die Akten seit der Gründung der Universität im Jahr 1872, insbesondere die Akten der Leitung der Hochschule bzw. seit 1975 der Universität für Bodenkultur (Rektorat und Universitätsdirektion 1872 - 2003).

Im Wesentlichen handelt es sich dabei um folgende Themenschwerpunkte:

Der gesamte Bestand ist allerdings durch große Skartierungsaktionen in den Jahren  1903, 1920 und 1940 ziemlich stark reduziert.

Der Zugang zu den Akten erfolgt über Index- und Protokollbücher, die von der Gründung der BOKU 1872 bis 1986 vollständig vorhanden sind. Eine grundlegende Bestandsübersicht deckt den Zeitraum nach 1986 im Überblick ab.

Da das Universitätsarchiv keine zentrale Einrichtung war und ist, führen die meisten Dienstleistungseinrichtungen der Universität für Bodenkultur eigene Registraturen. Die Bestände dieser Registraturen reichen zum Teil weit ins 19. Jahrhundert zurück. Weiters verwalten die Personalabteilung und andere Organisationseinheiten jeweils ihre eigenen Aktenbestände. Somit verfügt das Universitätsarchiv der Universität für Bodenkultur über keine Personalakten, beantwortet aber gerne Ihre Anfragen in Zusammenarbeit mit der Personalabteilung.

Seit 15.05.2017 gibt es eine Archivierungsrichtlinie die Abgabe an das Archiv regelt. Die Richtlinie wurde im Mitteilungsblatt vom 15.05.2017 veröffentlicht.

Archivierungsrichtlinie