Aktivitäten und Projekte des Universitätsarchivs


Staub, Verschmutzung und die unsachgemäße Lagerung haben das vorhandene Aktenmaterial stark in Mitleidenschaft gezogen. Daher ist das vordringliche Ziel die Bestandssicherung. Im Herbst 2008 wurde mit der Enteisung, Reinigung und Umbettung der Akten in säurefreie, alterungsbeständige Archivboxen begonnen. Zudem sind viele Faszikel ungeordnet, weshalb unter Zuhilfenahme der Index- und Protokollbücher auch die ursprüngliche Ordnung der Akten wiederhergestellt wird.

Weitere Pläne betreffen die Erschließung, Öffentlichkeitsarbeit sowie als langfristiges Ziel die Digitalisierung der Bestände.