Datenmanagementpläne


Einige Fördergeber verlangen das Erstellen von Datenmanagementplänen (DMP) z.T. auch schon bei der Einreichung der Forschungsprojekte. Ein DMP ist ein „lebendes“ Dokument um die Planung und Organisation für Aufbewahrung, Nachnutzbarkeit und Auffindbarkeit von Forschungsdaten zu unterstützen und aber auch wichtige Themen wie Datenschutz, Urheberrechte und Lizenzierungen miteinzubeziehen. Ziel ist es, Forschung im Sinne des Open-Science-Gedankens transparent zu gestalten und deren Daten so zugänglich wie möglich - as open as possible - in einem geeigneten Repositorium zu speichern.

Weiterführende Information zu DMPs:

  • Im Rahmen des Projektes e-Infrastructures Austria wurden Templates und Informationsunterlagen zu DMPs erstellt und in Phaidra an der Universität Wien gespeichert:

    Templates für Datenmanagementpläne (DMP) an österreichischen Forschungseinrichtungen (DE/EN):

Word Docs:

PDFs:

    Data Management Plan - Eine Anleitung zur Erstellung von Data Management Plänen. Projekt e-Infrastructures Austria (Deutsch): Eine Anleitung zur dauerhaften Sicherung von digitalen Beständen: http://phaidra.univie.ac.at/o:367863

 

 

 → Open Access (OA) - Services der UB

 → UB Bodenkultur  (ub.support(at)boku.ac.at)