Veranstaltungen "Diskriminierung im Hochschulbereich: Informieren-Erkennen-Handeln"


Informationsveranstaltung November 2018, Standort Tulln

Der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen BOKU (abgekürzt: AKGL) und die Stabsstelle zur Betreuung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen BOKU laden ein weiteres Mal alle BOKU Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein zur

Informationsveranstaltung "Diskriminierung im Hochschulbereich: Informieren - Erkennen - Handeln"

am Dienstag, den 13. November 2018, 14.00 bis 16.00 Uhr,
Seminarraum SR 15, EG, UFT 1 Hauptgebäude, BOKU Standort Tulln;

Nachdem die Infoveranstaltung schon an den Standorten Türkenschanze und Muthgasse Station machte, sind diesmal insbesondere alle BOKU Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Tulln zur Teilnahme an dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Programm:
- Begrüßung und einleitende Worte
- Vortrag von MMag. Volker Frey, Klagsverband
- Frage- und Diskussionsrunde
- Austausch bei Getränken und Knabbereien

Download Einladung

Die Veranstaltung möchte sich insbesonders an alle BOKU Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Personalverantwortung, Leiterinnen und Leiter von Organisationseinheiten, Arbeitsgruppen und Projekten richten.

Grußworte von Rektor Univ.Prof. DI Dr. Hubert Hasenauer zu dieser Veranstaltungsreihe:
„Chancengleichheit und Transparenz sind wichtige Grundlagen für eine gedeihliche, leistungsorientierte Entwicklung an Universitäten, denn es gilt, die verschiedenen Talente zu erkennen und zu fördern. Universitäten als Ort der Wissensgenerierung und Lehre haben dabei eine besondere Vorbildfunktion, denn sie bilden die Führungskräfte und damit die Vorbilder unserer Gesellschaft von Morgen aus. Jede Art von Diskriminierung widerspricht dem Prinzip der Chancengleichheit und ist daher strikt abzulehnen.“

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Der AKGL und die Stabsstelle zur Betreuung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen würde sich sehr über Ihr Kommen freuen.

Informationsveranstaltung September 2018, Standort Muthgasse

Der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen BOKU (abgekürzt: AKGL) und die Stabsstelle zur Betreuung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen BOKU laden alle BOKU Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein zur

Informationsveranstaltung "Diskriminierung im Hochschulbereich: Informieren - Erkennen - Handeln"

am Dienstag, den 11. September 2018, 14.00 bis 16.00 Uhr,
in Seminarraum SR 12, EG, MUG3, Simon Zeisel Haus, Muthgasse 11, 1190 Wien.

Nachdem die Infoveranstaltung schon am Standort Türkenschanze im letzten Jahr Station machte, sind diesmal insbesondere alle BOKU Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Muthgasse zur Teilnahme an dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Inhalt der Veranstaltung werden vor allem folgende Fragen sein: Was ist Diskriminierung? Begriff Diskriminierung? Übergänge zu Mobbing? Übergang schlechtes Benehmen/Diskriminierung; Konsequenzen von Diskriminierungen?
Was kann ich tun, wenn jemand mobbt/diskriminiert? Wo kann ich mich beraten lassen? Wo kann ich Hilfe holen? Welche Anlaufstellen gibt es zB an der BOKU oder extern? Allgemeine Sensibilisierung/Schilderung von Erfahrungen.

Programm:
- Begrüßung und einleitende Worte
- Vortrag von MMag. Volker Frey, Klagsverband
- Frage- und Diskussionsrunde
- Austausch bei Getränken und Knabbereien

Download Einladung

Die Veranstaltung möchte sich insbesonders an alle BOKU Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Personalverantwortung, Leiterinnen und Leiter von Organisationseinheiten, Arbeitsgruppen und Projekten richten.

Grußworte von Rektor Univ.Prof. DI Dr. Hubert Hasenauer zu dieser Veranstaltungsreihe:
„Chancengleichheit und Transparenz sind wichtige Grundlagen für eine gedeihliche, leistungsorientierte Entwicklung an Universitäten, denn es gilt, die verschiedenen Talente zu erkennen und zu fördern. Universitäten als Ort der Wissensgenerierung und Lehre haben dabei eine besondere Vorbildfunktion, denn sie bilden die Führungskräfte und damit die Vorbilder unserer Gesellschaft von Morgen aus. Jede Art von Diskriminierung widerspricht dem Prinzip der Chancengleichheit und ist daher strikt abzulehnen.“

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Der AKGL und die Stabsstelle zur Betreuung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen würde sich sehr über Ihr Kommen freuen.

Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung findet ein weiteres Mal amStandort Tulln am Dienstag, den 13. November 2018, 14.00 bis 16.00 Uhr,UFT 1, EG, Seminarraum SR 15, statt.

Informationsveranstaltung und Podiumsdiskussion November 2017

Der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen (AKGL) und die Stabsstelle zur Betreuung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen laden alle BOKU-Angehörigen zur Informationsveranstaltung "Diskriminierung im Hochschulbereich: Informieren - Erkennen - Handeln" ein.

Wann? Mittwoch, 22. November 2017, 14.00-16.30 Uhr

Wo? Seminarraum SR 06, Schwackhöfer Haus, Peter Jordan Straße 82, 1190 Wien

Vorläufiges Programm (Download Einladung mit Programm):

- Begrüßung

- Einleitende Worte:
Vizerektorin Ao.Univ.Prof.in Mag.a Dr.in Barbara Hinterstoisser
Univ.-Prof.in Dipl.-Chem.in Dr.in Cornelia Kasper, Vorsitzende AKGL BOKU

- Vortrag
von MMag. Volker Frey, Klagsverband

- Filmvorführung
BOKU Kurzfilm "intercultural snapshots@boku Teil II"

- Podiumsdiskussion mit
ARätin Eva-Maria Baldrian (Betriebsrat für das allgemeine Personal BOKU)
ObRätin Dr.in Margarita Calderón-Peter (Zentrum für Internationale Beziehungen BOKU)
Ao.Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Edith Gößnitzer (Geschäftsführerin ARGE GLUNA)
Univ.Prof.in Dipl-Chem.in Dr.in Cornelia Kasper (AKGL BOKU)
SCin Dr.in Iris Eliisa Rauskala (Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft)
Dr.in Irmtraud Voglmayer (freie Sozialwissenschaftlerin, Lehrbeauftragte an der BOKU)

Schlußworte
Univ.Prof.in Dipl-Chem.in Dr.in Cornelia Kasper (AKGL BOKU)

- Anschließend Buffet

- Moderation:
Mag. Christoph Dirnbacher

Die KinderBOKU organisiert bei Bedarf für die Zeit der Veranstaltung eine Kinderbetreuung.
Bitte um Anmeldung bis spätestens 15.11.2017 unter martina.froehlich(at)boku.ac.at

Es wird darauf hingwiesen, dass während der Veranstaltung fotografiert wird.

Bitte denken Sie an die Möglichkeit einer klimaschonenden Anfahrt mit den innerstädtischen, öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrad: Buslinie 40A, 37A oder 10A Haltestelle „Dänenstraße“; Fahrradabstellplätze sind vorhanden.

Die Veranstaltung entspricht den Kriterien der Stadt Wien für eine umweltgerechte und nachhaltige Abhaltung.