AKGL-Veranstaltung Diskriminierung


"Diskriminierung im Hochschulbereich: Informieren - Erkennen - Handeln"

Der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen (AKGL) und die Stabsstelle zur Betreuung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen laden alle BOKU-Angehörigen zur Informationsveranstaltung "Diskriminierung im Hochschulbereich: Informieren - Erkennen - Handeln" ein.

Wann? Mittwoch, 22. November 2017, 14.00-16.30 Uhr

Wo? Seminarraum SR 06, Schwackhöfer Haus, Peter Jordan Straße 82, 1190 Wien

Vorläufiges Programm (Download Einladung mit Programm):

- Begrüßung

- Einleitende Worte:
Vizerektorin Ao.Univ.Prof.in Mag.a Dr.in Barbara Hinterstoisser
Univ.-Prof.in Dipl.-Chem.in Dr.in Cornelia Kasper, Vorsitzende AKGL BOKU

- Vortrag
von MMag. Volker Frey, Klagsverband

- Filmvorführung
BOKU Kurzfilm "intercultural snapshots@boku Teil II"

- Podiumsdiskussion mit
ARätin Eva-Maria Baldrian (Betriebsrat für das allgemeine Personal BOKU)
ObRätin Dr.in Margarita Calderón-Peter (Zentrum für Internationale Beziehungen BOKU)
Ao.Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Edith Gößnitzer (Geschäftsführerin ARGE GLUNA)
Univ.Prof.in Dipl-Chem.in Dr.in Cornelia Kasper (AKGL BOKU)
SCin Dr.in Iris Eliisa Rauskala (Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft)
Dr.in Irmtraud Voglmayer (freie Sozialwissenschaftlerin, Lehrbeauftragte an der BOKU)

Schlußworte
Univ.Prof.in Dipl-Chem.in Dr.in Cornelia Kasper (AKGL BOKU)

- Anschließend Buffet

- Moderation:
Mag. Christoph Dirnbacher

Die KinderBOKU organisiert bei Bedarf für die Zeit der Veranstaltung eine Kinderbetreuung.
Bitte um Anmeldung bis spätestens 15.11.2017 unter martina.froehlich(at)boku.ac.at

Es wird darauf hingwiesen, dass während der Veranstaltung fotografiert wird.

Bitte denken Sie an die Möglichkeit einer klimaschonenden Anfahrt mit den innerstädtischen, öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrad: Buslinie 40A, 37A oder 10A Haltestelle „Dänenstraße“; Fahrradabstellplätze sind vorhanden.

Die Veranstaltung entspricht den Kriterien der Stadt Wien für eine umweltgerechte und nachhaltige Abhaltung.